Mein Kind ist anders !

Mein Kind ist anders !

Hochsensible Kinder

„Mein Kind ist anders“, denkst du das manchmal auch? Hochsensible Kinder nehmen alles ohne zu filtern auf; können z.B. Wichtiges vom Unwichtigen nicht unterscheiden, toben rum oder ziehen sich zurück und sind schüchtern, haben Wutausbrüche oder sind still, sind aggressiv oder weinen viel, träumen sich weg und empfinden alles als zu laut, …

Hochsensible Kinder sind anders

Kinesiologie für Kinder

Viele Eltern merken erst sehr spät, dass sie ein hochsensibles Kind haben, welches den alltäglichen Stress kaum aushält. Sie nehmen z.B. Lautstärke, Gerüche und die Energien der Menschen viel intensiver wahr als andere Kinder. Dadurch benötigen sie mehr Zeit zur Verarbeitung dieser Reizüberflutungen und Informationen als auf geistiger und emotionaler Ebene; sie hassen Streit und Ungerechtigkeiten

Dieses kann sich bemerkbar machen durch übermäßige Unruhe, Herumtoben bis hin zur Aggression, Wegträumen, Schüchternheit, Isolation und Ängsten, ständigem Weinen und Orientierungsverlust.

Ich habe es selbst erlebt in meiner eigenen Kindheit und später bei meinen Kindern. Ich hatte schon immer gedacht, dass sie anders sind und viele Dinge anders verarbeiten als andere Kinder, doch ich dachte, das wird schon, wenn sie erst einmal zur Schule gehen. Aber dann wurde alles noch viel Schlimmer. Auch ich bin in die Falle getappt und habe den Stress immer höher werden lassen, bis nichts mehr ging, weil ich nicht wahrgenommen habe, wie meine Kinder Informationen verarbeiten.

Ich schleppte die Kinder zu Ärzten, Therapeuten, Gehirnforschungsinstitute, Hochbegabtentest etc., um Hilfe zu bekommen und gelangte letztendlich bei einer Kinesiologin, die uns allen aus der Familie half mit der Situation umzugehen. Diese Technik faszinierte mich so sehr, dass ich mich selbst in der Angewandten Kinesiologie ausbilden ließ und das Glück hatte eine Schülerin von Dr. Charles Krebs zu sein und das von ihm entwickelte L.E.A.P Programm zur Verbesserung der Gehirnintegration erlernte, welches ich bei meinen Kindern anwandte und auch heute noch verwende, sobald Stress aufkommt.

Kinesiologie für Kinder

Hochsensible Kinder sind anders

Viele Eltern merken erst sehr spät, dass sie ein hochsensibles Kind haben, welches den alltäglichen Stress kaum aushält. Sie nehmen z.B. Lautstärke, Gerüche und die Energien der Menschen viel intensiver wahr als andere Kinder. Dadurch benötigen sie mehr Zeit zur Verarbeitung dieser Reizüberflutungen und Informationen als auf geistiger und emotionaler Ebene; sie hassen Streit und Ungerechtigkeiten

Dieses kann sich bemerkbar machen durch übermäßige Unruhe, Herumtoben bis hin zur Aggression, Wegträumen, Schüchternheit, Isolation und Ängsten, ständigem Weinen und Orientierungsverlust.

Ich habe es selbst erlebt in meiner eigenen Kindheit und später bei meinen Kindern. Ich hatte schon immer gedacht, dass sie anders sind und viele Dinge anders verarbeiten als andere Kinder, doch ich dachte, das wird schon, wenn sie erst einmal zur Schule gehen. Aber dann wurde alles noch viel Schlimmer. Auch ich bin in die Falle getappt und habe den Stress immer höher werden lassen, bis nichts mehr ging, weil ich nicht wahrgenommen habe, wie meine Kinder Informationen verarbeiten.

Ich schleppte die Kinder zu Ärzten, Therapeuten, Gehirnforschungsinstitute, Hochbegabtentest etc., um Hilfe zu bekommen und gelangte letztendlich bei einer Kinesiologin, die uns allen aus der Familie half mit der Situation umzugehen. Diese Technik faszinierte mich so sehr, dass ich mich selbst in der Angewandten Kinesiologie ausbilden ließ und das Glück hatte eine Schülerin von Dr. Charles Krebs zu sein und das von ihm entwickelte L.E.A.P Programm zur Verbesserung der Gehirnintegration erlernte, welches ich bei meinen Kindern anwandte und auch heute noch verwende, sobald Stress aufkommt.

Kinesiologie für Kinder

Kinsiologie für hochsensible Kinder

LEAP

Learning Enhancement Advanced Program

Dr. Charles T. Krebs

Charles ist Meerebiologie und hatte einen schweren Tauchunfall, wodurch er zur Kineiologie kam, welche ihn bei seiner Genesung außerordentlich unterstützte. Hierüber schrieb er sein erstes Buch „Lernsprünge“. Später arbeitete er in der Forschung mit lernschwachen Kindern und entwickelte das Gehirnintegrationsprogramm LEAP Konzept, welches speziell mit Hilfe der Kinesiologie, Kinder mit Lern- und Entwicklungsstörungen unterstützt.

Im LEAP-Programm werden die unterschiedlichsten Gerhirnbereiche und neurologische Bahnen kinesiologisch angesprochen und ausbalanciert. Das Ziel ist es, die Gehirnintegration auch unter Belastung der Störfaktoren aufrecht zu erhalten, sodass Lernen auch unter Stress möglich ist.

Störfaktoren können z.B. sein: Lärm, Gerüche, Licht, elektromagnetische Strahlung, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten, Angst, Gegenwart anderer Menschen, Reflexe, etc.

Ich arbeite sehr gerne mit diesem Programm, sowohl bei Kindern also auch bei Jugendlichen und Erwachsenen, die hochsensibel sind, da es sehr effizient ist und gute Erfolge aufweist.

Kinsiologie für hochsensible Kinder

LEAP

Learning Enhancement Advanced Program

Dr. Charles T. Krebs

Charles ist Meerebiologie und hatte einen schweren Tauchunfall, wodurch er zur Kineiologie kam, welche ihn bei seiner Genesung außerordentlich unterstützte. Hierüber schrieb er sein erstes Buch „Lernsprünge“. Später arbeitete er in der Forschung mit lernschwachen Kindern und entwickelte das Gehirnintegrationsprogramm LEAP Konzept, welches speziell mit Hilfe der Kinesiologie, Kinder mit Lern- und Entwicklungsstörungen unterstützt.

Im LEAP-Programm werden die unterschiedlichsten Gerhirnbereiche und neurologische Bahnen kinesiologisch angesprochen und ausbalanciert. Das Ziel ist es, die Gehirnintegration auch unter Belastung der Störfaktoren aufrecht zu erhalten, sodass Lernen auch unter Stress möglich ist.

Störfaktoren können z.B. sein: Lärm, Gerüche, Licht, elektromagnetische Strahlung, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten, Angst, Gegenwart anderer Menschen, Reflexe, etc.

Ich arbeite sehr gerne mit diesem Programm, sowohl bei Kindern also auch bei Jugendlichen und Erwachsenen, die hochsensibel sind, da es sehr effizient ist und gute Erfolge aufweist.

Kinesiologie für Kinder

„Das Gehirn verarbeitet Informationen am besten, wenn du glücklich bist, also bring Glück in dein Leben und in das Leben deines Kindes“

Dieser Satz von Charles Krebs hat sich bei mir eingeprägt, denn Freude ist die beste Voraussetzung für eine gute Gehirnintegration und leichtes Lernen.

Bring auch du Spaß beim Lernen in das Leben deines Kindes, werde intuitiv und lerne die Bedürfnisse deines Kindes zu lesen, indem du still wirst und es beobachtest.