Mit Leichtigkeit und Freude lernen

Mit Leichtigkeit und Freude lernen

Finde heraus, wie dein Kind am besten lernt mit Hilfe der Kinesiologie für Kinder

Die Kinesiologie für Kinder unterstützt Kinder und Jugendliche mit Lese- und Rechtschreibschwächen, Lernstörungen und Konzentrationsschwächen. Lernstörungen und Konzentrationsschwächen bei Kindern können durch jegliche Art von Stress entstehen. Sobald das Gehirn bei der Verarbeitung von Informationen überlastet ist, kommt es zu Blockaden, sodass das Lernen und die Konzentration sehr schwierig wird. Auch Studenten, die viele Daten mit ihrem Gehirn verarbeiten müssen, kann die Kinesiologie im Lernen und bei Prüfungen unterstützen. Stress kann viele Ursachen haben, dazu gehören z.B. Schwierigkeiten bei der auditiven, visuellen und taktilen Verarbeitung, also beim Hören, Sehen und Fühlen. Aber auch wenn frühkindliche Reflexe, die das Kind zur Geburt und im Säuglings- und Kleinkindalter benötigt, nach 4 Jahren nicht vollständig integriert sind, verursachen Stress und belasten das System. Kommen noch andere Belastungen hinzu, wie z.B. Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, elektromagnetische Störfelder, Unfälle oder schwierige emotionale Themen im Umfeld des Kindes, ist Lernen kaum noch möglich.

All das ist schon eine Menge, was das Gehirn des Kindes zu verarbeiten hat. Nun können noch negative Emotionen, Gefühle und Gedanken hinzukommen, die zu Angst, bishin zur Panik führen können. Im Zustand der Angst gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder kämpfen oder fliehen. Ein Kind das Angst hat, kann nur sehr schwierig rechnen und schreiben lernen, da die gesamte Konzentration dafür verwendet wird, um zu entscheiden, ob gekämpft werden muss oder wohin es fliehen kann.

Deshalb ist es sehr wichtig, dass du dir das Verhalten deines Kindes und die Umstände in denen es lebt sehr genau anschaust. Allein wenn du dir darüber bewusst wirst, wieviel dein Kind zu verarbeiten hat, werden deine Erwartungen an ihm von alleine heruntergeschraubt, weil du erkennst, das die ganzen Stressfaktoren viel zu viel für dein Kind sind.

Wichtig ist dafür zu sorgen, dass das Umfeld deines Kindes so stressfrei wie möglich gehalten wird, wie z.B. durch Vermeiden von Streit.

Und letztendlich macht zuviel Stress jeden Menschen krank, das ist auch so bei Kindern. Die Folge sind oftmals Bauch- oder Kopfschmerzen, Aggression und schlechte Zeugnisse.

Wie kann nun die Kinesiologie deinem Kind helfen?

Bei der Kinesiologie für Kinder sind wir mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltest in der Lage den Stress im Körper, bzw. Gehirn zu identifizieren, d.h. wir finden heraus, wo der Stress am höchsten ist und balancieren diesen dann über die Energiesysteme aus, welches z.B. Meridiane oder Chakren sind. Das führt zu einem Beruhigen in dem ausbalancierten Bereich. Das kann z.B. das Angstzentrum, die Amygdala sein; oder der Hippocampus, der mit dem Gedächtnis zu tun hat; oder die auditiven – visuellen Verarbeitungsbahnen; dem taktilen Sinn oder auch Gleichgewichtssinn. Unser System ist so komplex, dass Stress überall vorhanden sein kann, deshalb wird immer nach Priorität getestet.

Während meiner kinesiologischen Ausbildung legte ich zunächst meinen Fokus auf die Gehirnkinesiologie und Lernprogramme für Kinder, da meine beiden Söhne in ihrer frühkindlichen Entwicklung Probleme hatten und ebenso Lernschwierigkeiten in der Schule.

Hier einige Beispiele, welche Programme in der Kinesiologie für Kinder entwickelt worden sind.

Dr. Charles Krebs über Kinder

LEAP

Learning Enhancement Advanced Program
Dr. Charles T. Krebs

Charles arbeitet seit über 20 Jahren in der Forschung mit Kindern und entwickelte das LEAP Konzept, welches speziell Kinder mit Lern- und Entwicklungsstörungen unterstützt.

LEAP kann bei vielen Problemen helfen, da in diesem Programm auf viele Störfaktoren eingegangen wird, die die Intergration des Gehirns und die Entwicklung des Kindes beeinflussen.

Ich arbeite sehr gerne mit diesem Programm bei Kindern, da es sehr effizient ist und gute Erfolge aufweist.

LEAP

Learning Enhancement Advanced Program
Dr. Charles T. Krebs

Charles arbeitete seit über 20 Jahren in der Forschung mit Kindern und entwickelte das LEAP Konzept, welches speziell Kinder mit Lern- und Entwicklungsstörungen unterstützt.

LEAP kann bei vielen Problemen helfen, da in diesem Programm auf viele Störfaktoren eingegangen wird, die die Intergration des Gehirns und die Entwicklung des Kindes beeinflussen. Natürlich kann LEAP auch bei Erwachsenen eingesetzt werden, die hier ein Defizit haben.

Ich arbeite sehr gerne mit diesem Programm bei Kindern, da es sehr effezient ist und gute Erfolge aufweist.

Bunte Farben
Bunte Farben

Balancieren Frühkindlicher Reflexe

Hugo Tobar

Frühkindliche Reflexe sind automatische, immer gleich ablaufende motorische Reaktionen, die vom Hirnstamm und Rückenmark ausgehen. Jeder Mensch wird mit einem Set von frühkindlichen Reflexen geboren, die dem Überleben dienen. Die Reflexe müssen gehemmt bzw. integriert werden. Dieses sollte mit dem Ende des 4. Lebensjahres abgeschlosssen sein. Doch dieses ist nicht immer der Fall.

Selbst im Erwachsenenalter bestehen zum Teil diese Reflexe, da sie nicht richtig integriert wurden. Dieses kann u.a. die Entwicklung der Hand – Augenkoordination, der visuellen und auditiven Wahrnehmungsverarbeitung, der Konzentration, Sitzhaltung, Haltungskontrolle und Orientierung, sowie der Sprache beeinträchtigen.

Hugo Tobar hat ein Programm entwickelt, in dem die frühkindlichen Reflexe getestet und ausbalanciert werden, sodass eine Intergration möglich ist. 

Bunte Farben

Balancieren Frühkindlicher Reflexe

Hugo Tobar

Frühkindliche Reflexe sind automatische, immer gleich ablaufende motorische Reaktionen, die vom Hirnstamm und Rückenmark ausgehen. Jeder Mensch wird mit einem Set von frühkindlichen Reflexen geboren, die dem Überleben dienen. Die Reflexe müssen gehemmt bzw. integriert werden. Dieses sollte mit dem Ende des 4. Lebensjahres abgeschlosssen sein. Doch dieses ist nicht immer der Fall.

Selbst im Erwachsenenalter bestehen zum Teil diese Reflexe, da sie nicht richtig integriert wurden. Dieses kann u.a. die Entwicklung der Hand – Augenkoordination, der visuellen und auditiven Wahrnehmungsverarbeitung, der Konzentration, Sitzhaltung, Haltungskontrolle und Orientierung, sowie der Sprache beeinträchtigen.

Hugo Tobar hat ein Programm entwickelt, in dem die frühkindlichen Reflexe getestet und ausbalanciert werden, sodass eine Intergration möglich ist. 

Brain-Gym für Kinder
Kinesiologie Seminar für Kinder, Brain-Gym

Brain - Gym

Paul Dennison

Paul war Leiter eines heilpädagogischen Zentrums und hat während dieser Zeit 26 psychomotorische Übungen zusammengestellt, die aufgeteilt sind in den drei Dimensionen: Lateralität, Zentrierung und Fokussierung.

Die Brain- Gym Übungen sind bei Kindern sehr beliebt und machen viel Spaß. Sie sind ganz leicht zu erlernen und tun der ganzen Familie gut.

Diese Übungen regelmäßig gemacht wirken wahre Wunder, sie verbessern die Konzentration und haben eine gute Wirkung auf die eigene Wahrnehmung des Körpers, das Denken und Fühlen.

Brain - Gym

Paul Dennison

Paul war Leiter eines heilpädagogischen Zentrums und hat während dieser Zeit 26 psychomotorische Übungen zusammengestellt, die aufgeteilt sind in den drei Dimensionen: Lateralität, Zentrierung und Fokussierung.

Die Brain- Gym Übungen sind bei Kindern sehr beliebt und machen viel Spaß. Sie sind ganz leicht zu erlernen und tun der ganzen Familie gut.

Diese Übungen regelmäßig gemacht wirken wahre Wunder, sie verbessern die Konzentration und haben eine gute Wirkung auf die eigene Wahrnehmung des Körpers, das Denken und Fühlen.

Kinesiologie für Kinder, Brain Gym